Gefüllte Zucchini

Aktualisiert: 27. Feb 2019

Gefüllte Zucchini kennen die meisten mit Fleisch. Bei uns kommt eine fleischlose Variante mit Zartweizen und Feta auf den Tisch. Statt Zartweizen kann hier auch beispielsweise Dinkel, Quinoa, oder Bulgur verwendet werden. Das Gericht ist schnell und einfach zubereitet. Wichtig ist nur, dass beim Aushöhlen der Zucchinihälften darauf geachtet wird, dass diese nicht brechen, ansonsten läuft die Soße aus. Mahlzeit!


FÜR 2 PORTIONEN:

2 kleine Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

1 EL Öl

100g Zartweizen

1 Dose geschälte Tomaten

2 große Zucchini

1 Packung (180-200g) Feta

Frische Kräuter (z.B. Oregano)

Salz & Pfeffer



1. Backrohr bei 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.


2. Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in Öl andünsten. Zartweizen dazugeben und für zirka 2 Minuten mitdünsten. (Achtung: Der Zartweizen brennt schnell an!) Mit den geschälten Tomaten ablöschen und mit Salz & Pfeffer würzen. Alle Zutaten 10 Minuten köcheln lassen.


3. In der Zwischenzeit Zucchini längs halbieren und vorsichtig mit einem Löffel aushöhlen. Die ausgehöhlten Zucchini mit der Tomatenmasse füllen und für 15 Minuten in das Backrohr geben.

4. Nach den 15 Minuten die Zucchini herausgeben und den Feta darüber bröseln. Danach die Zucchini nochmal für 10 Minuten in das Backrohr geben. Die gefüllten Zucchini mit frischen Kräutern garnieren.

© 2019 Lime&Lemon

Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt.

hi@limeandlemon.at