Kürbis-Feta Tascherl

Aktualisiert: 27. Jan 2019

Wir lieben Kürbis in all seinen Facetten! Vollgestopft mit viel Vitamin A, B, C und E ist der Hokkaido-Kürbis das perfekte Herbstgemüse. Der Hokkaido-Kürbis punktet aber nicht nur bei den Nährstoffen, sondern ist außerdem schnell zu verarbeiten (die Schale kann ganz einfach mitgegessen werden) und passt zu vielen Gerichten. Hier zeigen wir euch ein schnelles Gericht mit Kürbis, das sich perfekt zum Mitnehmen und Teilen eignet und sogar kalt noch gut schmeckt.



FÜR 2 PORTIONEN:

1 Packung Blätterteig (Wir verwenden: Dinkelblätterteig)

1/2 Packung Feta

1/2 kleiner Hokkaido-Kürbis

1 Prise getrocknete Kräuter

1 Prise Salz

1 Eigelb

1 EL Milch

Bei Bedarf: Rucola & Balsamico-Balsam



1. Backofen auf 190°C Heißluft vorheizen. Den Blätterteig auf einem Blech ausrollen und in 6 gleich große Stücke schneiden. Den Blätterteig mit einer Gabel mehrmals anstechen.


2. Eigelb & Milch verquirlen. Die Oberfläche der Blätterteig-Stücke mit der Eigelb-Milch-Mischung einpinseln. Die getrockneten Kräuter und etwas Salz auf den Stücken verteilen.


3. Topf mit Salzwasser aufstellen und zum Kochen bringen. Kürbis in kleine Stücke schneiden und im heißen Salzwasser für 2 Minuten blanchieren.


4. Feta in kleine Würfel schneiden. Die blanchierten Kürbis-Stücke und die Fetawürfel auf dem Blätterteig verteilen und die Ecken der Stücke jeweils in die Mitte legen, sodass die Füllung umschlossen ist. Die Stücke mit der restlichen Eigelb-Milch-Mischung einpinseln.


5. Die Tascherl 12-15 Minuten im Backrohr backen bis sie goldbraun sind. Die fertigen Kürbis-Feta Tascherl mit Rucola und Balsamico-Balsam anrichten.

© 2019 Lime&Lemon

Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt.

hi@limeandlemon.at