Mangold-Frittata

Aktualisiert: 28. Jan 2019

Frühstück, Mittagessen, Snack, Abendessen in einem Gericht geht nicht? Geht schon: Frittata schmeckt nämlich zu jeder Tageszeit! unsere Mangold-Frittata schmeckt immer! Frittata ist ein italienisches Omelett, das kalt und warm gegessen werden kann und meist in kleinen Stücken serviert wird. Aufgepeppt wird das Omelett bei uns mit Mangold, Zwiebel, Knoblauch und Käse.



FÜR 2 PORTIONEN:

125g frischer Mangold

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

4 Eier

Butter

70g Käse nach Wahl (Wir verwenden: geriebenen Emmentaler)

Salz & Pfeffer

Petersilie

Öl



1. Den Mangold waschen, abtropfen lassen und mittelgrob hacken. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken.


2. Etwas Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Den Mangold dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 5 Min. dünsten. Abkühlen und abtropfen lassen.


3. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken. Den Käse in Würfel schneiden. Die Eier verquirlen, Petersilie, Käse und Mangold untermischen und mit Salz & Pfeffer würzen.


4. Etwas Butter in einer Pfanne erwärmen. Die Eiermasse hineingießen und bei schwacher Hitze etwa 15 Min. stocken und leicht braun werden lassen. Auf einen Teller gleiten lassen, mit der ungebackenen Seite nach unten in die Pfanne stürzen und noch einmal etwa 5 Min. backen bis die Frittata schön braun ist. Am besten schmeckt die Mangold-Frittata lauwarm.

© 2019 Lime&Lemon

Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt.

hi@limeandlemon.at