Roh-vegane Heidelbeer-Torte

Aktualisiert: 24. Juni 2019

Eine Torte ohne Backen und ohne tierische Produkte geht nicht? Geht doch! Und schmeckt wirklich gut - wir waren selbst verwundert beim ersten Versuch! Bei dieser Torte kann man viel experimentieren mit verschiedenen Nussarten, Samen und Früchten. Die Basis für den Tortenboden ist eine Mischung von Nüssen und Datteln. Die Basis für die Creme besteht aus Cashewkernen. Nach einigen Versuchen haben wir unsere liebste Version der roh-veganen Torte gefunden. Viel Spaß beim Nachbacken ... äh Nicht-Backen :-)


FÜR 12 PORTIONEN:

Für den Boden

200g Mandeln

3 EL Kokosraspeln

150g Datteln

4 EL Ahornsirup

2 TL roher Kakao

1 Prise Salz

2 TL Kokosöl

Für die Creme

400g Cashewkerne

100g flüssiges Kokosöl

1 TL flüssiges Vanille

1 TL Zitronensaft

110g Kokosblütenzucker

250g Heidelbeeren (frisch oder gefroren)

1 Handvoll frische Erdbeeren oder andere Beeren

Außerdem: Tortenform mit 20cm Durchmesser & leistungsstarker Mixer



1. Die Cashewkerne über Nacht in einer Schüssel mit Wasser einweichen.


2. Für den Tortenboden Mandeln, Kokosraspeln, Datteln, Ahornsirup, rohen Kakao und Salz mit einem leistungsstarken Mixer mixen. Die Masse sollte möglichst klebrig sein.


3. Die Tortenform mit 2 TL Kokosöl einpinseln. Die Mandel-Masse auf gleichmäßig dem Boden verteilen und mit den Händen festdrücken. Etwa 1cm Rand nach oben bilden.


4. Für die Creme zunächst die Cashewkerne mixen bis eine cremige Konsistenz entsteht. Flüssiges Kokosöl, flüssiges Vanille, Zitronensaft und Kokosblütenzucker hinzufügen und alle Zutaten gut mixen. 1/3 der Creme auf der Torte verstreichen.


5. Die restliche Creme mit den Heidelbeeren mixen. Die Heidelbeercreme auf der hellen Creme verstreichen.


6. Die Torte für einige Stunden in das Gefrierfach geben. 30 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierfach nehmen und mit Erdbeeren anrichten.

© 2019 Lime&Lemon

Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt.

hi@limeandlemon.at