Spaghetti Bolognese mit ricotta

Aktualisiert: 15. Mai 2019

Spaghetti Bolognese ist ein beliebter Klassiker aus der italienischen Küche. Wir haben das Rezept etwas abgeändert. Mit dem Ricotta wird das Gericht wunderbar cremig. Wie bei allen Fleischgerichten sollte auch hier nicht bei der Fleischqualität gespart werden. Statt Rindfleisch kann auch Sojaschnetzel verwendet werden, das ist ein tolle Alternative.


FÜR 2 PORTIONEN:


250g Spaghetti

120g Faschiertes (Wir verwenden: Rindsfaschiertes)

1 Zwiebel

2 Karotten

5-6 Cocktailtomaten oder 1 Fleischtomate

400g passierte Tomaten

4 EL Ricotta

1 Prise Salz & Pfeffer

1-2 EL getrocknete italienische Kräuter

Olivenöl



1. Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und die Spaghetti laut Packungsanleitung kochen (Wir empfehlen: 1-2 Minuten weniger Kochzeit als auf der Packung angegeben).


2. Das Faschierte mit einer Prise Salz & Pfeffer vermischen und bereitstellen.


3. Zwiebel & Karotten schälen und in feine Stücke schneiden. Tomaten ebenfalls kleinschneiden.


4. In einer großen Pfanne (oder Wok) etwas Olivenöl erhitzen. Zwiebel glasig dünsten und das Fleisch dazugeben und anbraten. Wenn das Faschierte Farbe bekommen hat, Karotten und Tomaten hinzufügen. Nach etwa 2 Minuten die passierten Tomaten hinzufügen und die getrockneten Kräuter hinzufügen. Die Hitze etwas zurücknehmen. Die Masse für etwa 10 Minuten köcheln lassen.


5. Die Spaghetti abseihen, wenn sie al dente gekocht sind aufteilen auf zwei Teller. Die Spaghetti Bolognese mit je 2 EL Ricotta und einer Prise getrocknete Kräuter anrichten.

© 2019 Lime&Lemon

Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt.

hi@limeandlemon.at