Spinat-Feta Quiche

Aktualisiert: 30. Dez 2018

Neben Flammkuchen ist Quiche ein weiterer französischer Klassiker, den wir lieben! Bei diesem Gericht kann man Reste gut verwerten und kreativ sein. Quiche eignet sich außerdem wunderbar zum Mitnehmen und Teilen. Hier haben wir uns für eine vegetarische Variante entschieden. Mit Sauerrahm-Dip und Vogersalat wird das Gericht eine runde Sache!


FÜR 4 PORTIONEN:

1 Packung Blätterteig (Wir verwenden: Dinkel-Blätterteig)

450g Spinat (tiefgekühlt)

1 Zwiebel oder Lauch

2 Knoblauchzehen

2 große Eier

200g Feta

Butter zum Einfetten

1 Prise Salz & Pfeffer

Sauerrahm-Dip

Bei Bedarf: Vogerlsalat & Balsamico Balsam zum Garnieren



1. Spinat auftauen. Eine Quicheform (Durchmesser: 28cm) mit Butter ausfetten und mit dem Blätterteig auslegen. Den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen. Die Form bis zur Weiterverarbeitung in den Kühlschrank stellen. Backrohr auf 180°C Ober-/Unterhitze oder Heißluft vorheizen.


2. Zwiebel würfeln oder Lauch in feine Ringe schneiden. In einer beschichteten Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Zwiebel oder den Lauch andünsten. Den aufgetauten Spinat in die Pfanne geben und kurz dünsten. Knoblauchzehen pressen und in die Pfanne zu den restlichen Zutaten geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Danach die Pfanne beiseite stellen und auskühlen lassen.


4. Feta in Würfel schneiden. Eier in einer Schüssel verquirlen. Beides zu dem ausgekühlten Spinat geben.


5. Die Spinat-Feta-Mischung in die mit Blätterteig ausgelegte Form geben und glattstreichen.

Auf der untersten Schiene im Backrohr für zirka 30-40 Minuten backen. (Tipp: Mit einer Gabel in die Masse stechen – wenn nichts auf der Gabel kleben bleibt, ist die Quiche fertig!)


6. Mit Sauerrahm-Dip, Vogerlsalat und Balsamico Balsam servieren.

© 2019 Lime&Lemon

Alle Inhalte dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt.

hi@limeandlemon.at